Dattelner Morgenpost Medienhaus Bauer

Lagerhalle in Flammen: Großbrand: Schwarze Wolke über Essen

12. März 2018 21:44

  • Teaserbild

    Dichter, schwarzer Rauch drang aus dem brennenden Gebäude.

  • Teaserbild

    Die Feuerwehr konnte den Brand überwiegend nur von außen bekämpfen.

ESSEN Ein Feuer in einer verlassenen Lagerhalle hat am Montag die Feuerwehr in Essen auf Trab gehalten. Eine schwarze Rauchsäule war in der ganzen Stadt zu sehen.

Der Einsatz erwies sich als nicht ganz einfach, weil die alte Lagerhalle nahe der Frohnhauser Straße nicht zugängig gewesen ist. Dementsprechend konnte die Feuerwehr überwiegend nur von außen die Flammen bekämpfen. Mehrere Löschzüge waren dafür u.a. mit Wasserwerfern und Drehleitern vor Ort.

Ein weiteres Problem war die mangelhafte Wasserversorgung auf dem Gelände, weswegen von der Frohnhauser Straßer mehrere Leitungen gelegt werden mussten.

Ein verletzter Feuerwehrmann

Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz verletzt. Eine Schlauchkupplung hatte ihn am Kopf getroffen, der Helm verhinderte zum Glück Schlimmeres. Vorsorglich wurde der Mann aber ins Krankenhaus gebracht.

Durch das Feuer war eine riesige, schwarze Rauchwolke über Essen zu sehen und auch zu riechen. Messungen ergaben aber, dass für die Bevölkerung keine Gefahr bestanden hat.

Die Löscharbeiten werden noch bis in den Dienstag hinein andauern. Man rechnet mit noch nicht entdeckten Glutnestern. Derweil hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Teilen

Kommentare

Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden.

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Titel:
Text:
Sie können bis zu 2000 Zeichen als Text schreiben.